Auftritte

Foto: Ernst Bimminger

Beim Alpen-KlangRausch ist jeder willkommen aufzutreten.

Wer mit einem Auftritt angekündigt werden möchte, egal ob zum Tanz aufspielen oder ein Konzert geben, kontaktiert uns bitte per E-Mail. Wir können den Auftritt dann in unseren Programmprognosen auf dieser Website und vor Ort ankündigen. Natürlich kann man sich auch vor Ort noch spontan entscheiden, wichtig ist zu berücksichtigen, dass mit uns im Vorfeld abgesprochene Beiträge Vorrang haben vor spontanen Beiträgen. 

Für Auftritte stehen ein Saal eine Tanzfläche mit Holzboden im Freien und das wunderbare Zelt zur Verfügung.

Link zu weiteren Hinweisen für die Anbieter von Aktivitäten

 

Für 2018 bisher zugesagte Auftritte:

  • Martin Auer - "Jid, du Partisaner"
  • Anna Breger, Monika Ritthaler, Johannes Schwarz
  • Bal à la Voix - Steffi Lürzel, Simone Singh Sondhi, Sarah Egger, Wanda Leben
  • Die Schnofler - Hermann Fritz, Laurentius Rainer - Tanz' aus Niederösterreich und Wien
  • Die Wilde Kapelle - belebt Klang und die Atmosphäre einer dörflichen Tanzkapelle in Norddeutschland wieder.
  • Duo Haertel Wascher
  • Bernd Dittl - Fränkisches, Zwiefache, Schwedisches und chillige Walzer und Mazurken
  • Duo Lilù - Steffi Lürzel und Mario Lipparini Bal Folk
  • Herdengl-Banda - Karin Kimmeswenger, Lorenz Müller, Vanita Kraml, Birgit Ströbitzer
  • Hermann Fritz Banda
  • Patrycja Kuczyńska, Dominika Oczepa, Diana Szawlowska
  • Serbska Reja - Beth Fogleman, Clemens Isensee, Robin Brück
  • Tanzhausgeiger - Tanzhausgeiger - Simon Ackermann, Hermann Haertel, Johanna Kugler, Erna Ströbitzer
  • Zirkelstreich - Hermann Fritz, Anna Breger, Anton Hacker, Wanda Leben





  • 2017 gab es unter anderen folgende Auftritte:

     

    Bitte beachtet, dass beim Alpen-KlangRausch darf nur Musik gespielt werden darf, die frei von kommerziellen Verwertungsrechten ist. Teilnehmer, die dagegen verstoßen, haben die daraus entstehenden  Kosten selbst zu tragen.

     

    Offene Bühne 2014.jpg

    Konzert an der Tanzfläche. Foto: Andreas Seyfang
    Konzert an der Tanzfläche. Foto: Andreas Seyfang